Zum Hauptinhalt springen

Workshops

Die Workshops bestechen durch hohe Interaktion und Praxisbezug. Der Link zur aktuellen Situation des Unternehmens wird immer hergestellt.

Keynotes

Melanie Vogels Keynotes sind echte "VogelPerspektiven". Prägnant schildert sie das "Big Picture" und bietet direkt umsetzbare Lösungen.

Webinare

Ein Erlebnis mit hoher interner Reichweite: Melanie Vogel hat bereits mehr als 250 Webinare moderiert mit mehr als 4.000 zufriedenen Teilnehmern.

Ausbildung zum/zur Problem-Architekt/-in

In unserer hochtechnologisierten und leistungsorientierten Welt sind Probleme unerwünschter Sand im Getriebe. Probleme werden daher häufig ignoriert und im Regelfall sollen sie auf die schnellste und effektivste Weise gelöst werden. Doch so leicht machen es uns Probleme nur selten. In unserer hochdynamischen Zeit verändern sie nämlich ihre DNA. Die meisten Probleme sind nicht mehr mit einfachen Fragen und Antworten zu lösen; viele stürzen uns in Dilemmata und verlangen kooperative Anstrengungen, um sie zu beseitigen.
Doch die Investition lohnt sich, denn ein klar formuliertes Problem bestimmt die Zielrichtung von Kreativ- und Innovationsprozessen. Probleme sind wahre Goldgruben, denn sie weisen immer auf einen Mangel hin, der behoben werden kann. Dieser Mangel ist oftmals zusätzlich ein versteckter Hinweis auf Ideen- und Geschäftspotenziale. Nicht die Unternehmen, die Probleme haben, haben ein Problem, sondern die, welche keine haben oder sie verdecken und ignorieren. Probleme sind äußerst wertvolle “Business-Trüffel”. Sie zu finden ist eine echte Kunst; sie zu lösen gleicht einem Handwerk, denn es erfordert meisterliches Geschick. Diese meisterliche Handwerkskunst wird in der Ausbildung zum/zur Problem-Architekt/in vermittelt.

Modul 1: Big Picture
In diesem Modul wird das „Big Picture“ erarbeitet. Wo entstehen Problemfelder? Wie können Trends und Veränderungen antizipiert werden und welche Möglichkeiten gibt es, daraus aktuelle und zukünftig auftretende Problem-Möglichkeiten abzuleiten? Suchfeld- und Trendanalysen stehen ebenso auf dem Programm wie ein intensives Verständnis für die Mechanismen von VUCA - einer Welt, die volatil, ungewiss, komplex und mehrdeutig ist und in sich schon enormes Problem-Potenzial bietet.

Modul 2: Vom Problem zur Idee
In diesem Modul wird die DNA von Problemen entschlüsselt. Die Teilnehmenden lernen die Unterschiede kennen zwischen einfachen, komplizierten, komplexen und chaotischen Problemen. Gleichzeitig erfahren sie, wann sie welche (Kreativ-)Techniken anwenden können, um unterschiedliche Probleme lösen und darauf basierend Ideen entwickeln zu können. Grundlagen des Innovationsmanagements sowie von Geschäftsprozessentwicklungen sind in diesem Modul ebenfalls enthalten, denn eine Idee wird erst dann zur Innovation, wenn sie erfolgreich am Markt platziert werden kann.

Modul 3: Eine Frage von Persönlichkeit & Kultur
Im dritten Modul geht es um die Problem-Kultur. Welche Grundvoraussetzungen müssen vorliegen, damit Probleme überhaupt entdeckt und für wertvoll befunden werden können? Wie kann über die aktuelle Problemlage zielführend kommuniziert werden - und von welchen Mitarbeitenden werden voraussichtlich welche Probleme am ehesten wahrgenommen? Zusätzlich lernen die Teilnehmenden die Kraft der Vision kennen, die benötigt wird, um chaotische oder vermeintlich unlösbare Probleme in eine neue Richtung zu lenken.