Zum Hauptinhalt springen

Workshops

Die Workshops bestechen durch hohe Interaktion und Praxisbezug. Der Link zur aktuellen Situation des Unternehmens wird immer hergestellt.

Keynotes

Melanie Vogels Keynotes sind echte "VogelPerspektiven". Prägnant schildert sie das "Big Picture" und bietet direkt umsetzbare Lösungen.

Webinare

Ein Erlebnis mit hoher interner Reichweite: Inspiration2Go - die innovative Weiterbildungs-Flatrate, nominiert für den Award "Top 100 Leaders in Education".

Die Themen im Überblick

Futability®

Veränderungen kompetent gestalten

(Das Kunstwort) Futability® ist ein von Melanie Vogel entwickeltes und preisgekröntes  Lösungs-Prinzip als Antwort auf die VUCA-Welt. Es setzt sich zusammen aus den englischen Wörtern „Future“ (=Zukunft) und „Ability“ (= Fähigkeit, Befähigung). Futability® ist die Kompetenz, auf die es heute und in Zukunft ankommt. Sie hilft uns, persönliche und unternehmerische Veränderungsprozesse in einer volatilen Welt bewerkstelligen zu können und Anpassungskrisen zu vermeiden. So kann es gelingen, vom Opfer der Umstände zu Gestaltern von Chancen zu werden.

>> Weitere Infos

>> Das Buch bei Amazon

>> Zur Futability®-Webseite

>> Zum Futability®-YoutubeChannel

Der Kondratjew-Zyklus

Zukunft neu denken

Der russische Ökonom Nikolai  Kondratieff entwickelte in den 30er Jahren die sogenannte "Theorie der langen Wellen". Er erkannte, dass die wirtschaftliche Entwicklung nicht nur durch kurze und mittlere Konjunkturschwankungen geprägt ist, sondern auch durch lange Phasen der Prosperität und Rezession. Diese langfristigen Zyklen wiederholten sich seiner Meinung nach alle 50 bis 60 Jahre. Auslöser dieser langen Wellen sind Basisinnovationen, die umfassendes technisches Neuland erschließen und einen breiten Strom von Nachfolgeinnovationen mit weitreichenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Konsequenzen auslösen. Im Augenblick befinden wir uns im auslaufenden 5. Kondratjew und die große Zukunftsfrage lautet: Was kommt danach?

>> Weitere Infos

Dealing with VUCA

Instabilitäten managen

Unsere Welt ist VUCA geworden - volatil, ungewiss, komplex und mehrdeutig. Eine VUCA-Welt löst Widerstand aus, wenn ihre Mechanismen nicht verstanden werden. Ängste und Emotionen gewinnen Raum und verhindern Neugier und Kreativität, die genau jetzt notwendig wären, um unternehmerische Change-Prozesse wertschöpfend zu gestalten.
Es ist daher wichtig, Führungskräfte und Mitarbeitende zu Gestaltern von Veränderungs- und Innovationsprozessen zu machen, um Change-Prozesse erfolgreich zu bewältigen, Unternehmen zukunftsfit aufzustellen und den steigenden Arbeitsanforderungen in einer VUCA-Welt resilient(er) entgegentreten können. Anpassungsstrategien und mentale Flexibilität sind notwendig, um sich auf die Dynamik und Komplexität von VUCA-Welten einstellen und Teams auch in unsicheren Zeiten führen zu können.

>> Workshop "VUCA-Management"

>> Visionär in die Zukunft - Workshop zur Visionsbildung

>> Das Buch bei Amazon

Humanismus 4.0

Die Kraft der Kooperation

„Humanismus 4.0“ gibt eine Antwort darauf, welche Rolle der Mensch in einer technologisierten Welt heute und in Zukunft spielt. Die Hinwendung zum „Homo cooperativus“ – dem kooperativen Menschen – ist nicht nur die Basis für einen ethischen Wertekodex in der „Arbeitswelt 4.0“ und im Zeitalter von „Industrie 4.0“, sondern auch die Grundlage für eine neue Führungs- und Innovationskultur, in der auf Augenhöhe, kooperativ an den Problemen und Lösungen der Zukunft gearbeitet wird.

>> Weitere Infos

>> Das Buch bei Amazon

>> Zur Humanismus 4.0-Webseite

Empathyconomics®

Unternehmen in Kohärenz

Die ersten 20 Jahre des 21. Jahrhunderts waren zwei Jahrzehnte der Krisen und Verwerfungen. Alles, was in dieser Zeit politisch, gesellschaftlich aber auch in der Wirtschaft geschah, diente dazu, die festgefahrenen Strukturen des 20. Jahrhunderts aufzubrechen. Dieser Prozess dauert bis heute an, denn auch aktuell sind überall Systembrüche zu erkennen. Das Alte funktioniert nicht mehr und das Neue ist, wenn überhaupt, nur als Ahnung vorhanden. Konzepte der Digitalität, der Agilität oder auch der Demokratisierung von Unternehmen greifen, so wird langsam deutlich, zu kurz und liefern keine Antworten auf die alles entscheidende Frage: Wie kann das 21. Jahrhundert gemanagt und gestaltet werden? Empathyconomics® - ein Kunstwort, zusammengesetzt aus den englischen Wörtern „Empathy“ (= Empathie) und „Economics“ (= Wirtschaft) - zeigt Wege auf.

>> Weitere Infos

>> Das Buch bei Amazon

>> Zur Empathyconomics®-Webseite

>> Zum Empathyconomics®-YoutubeChannel