Zum Hauptinhalt springen

Futability®

Futability® – die Fähigkeit, Veränderungen flexibel, reflektiert und pro-aktiv begegnen zu können, ist die Kompetenz, auf die es heute und in Zukunft ankommt.

Empathyconomics®

Das unternehmerische Feld der Möglichkeiten ist grenzenlos, wenn wir die Mechanismen von Vision, Manifestation, Absicht und Anziehung verstehen und nutzen.

VUCA

VUCA steht für volatil, ungewiss, komplex und mehrdeutig. Ein perfektes Akronym für die heutige Welt der Veränderung, die neue Management- und Führungskonzepte braucht.

VUCA-EXPERTIN | TRANSFORMATIONS-PHILOSOPHIN | BUCHAUTORIN

Melanie Vogel, dreifache Innovationspreisträgerin, ist seit 1998 passionierte Unternehmerin. Ihre erste Firma gründete sie aus dem Studium heraus und war doch kein Neuling in der Unternehmenswelt. In den Betrieben von Vater und Großvater schnupperte sie schon in jungen Jahren in die Welt von Business, Leadership und Innovation. Schon früh erkannte sie: Wer sich nicht freiwillig von innen heraus verändert, wenn sich wirtschaftliche Rahmenbedingungen ändern, wird von außen in den Change getrieben.

Futability®, VUCA und Empathyconomics®sind ihre Kernthemen, die in dieser Form bundesweit einmalig sind. Das von ihr entwickelte und preisgekrönte "Futability®-Konzept" ist ihre Antwort auf VUCA – eine Welt radikaler Veränderungen. Als VUCA-Expertin macht sie Menschen fit für eine Welt dauerhaften Wandels und sorgt für eine mentale Frischzellenkur. Als Transformations-Philosophin begleitet sie bei energetischen Unternehmenstransformationen.

Die mehrfache Buchautorin ist Mitglied der Arbeitsgruppe "Hochschulbildung für das digitale Zeitalter im europäischen Kontext", initiiert vom "Hochschulforum Digitalisierung" der Hochschulrektorenkonferenz (HRK). Außerdem schreibt sie regelmäßig als Fachautorin für die Publikationen "PersonalEntwickeln" (Deutscher Wirtschaftsdienst) und "Grundlagen der Weiterbildung" (Luchterhand-Verlag).

Melanie Vogel ist erfolgreiche Initiatorin der women&work (ausgezeichnet mit dem Innovationspreis „Land der Ideen“ in der Kategorie Wirtschaft sowie mit dem Siegel "Germany at its Best"), der mit jährlich über 8.000 Besucherinnen zu Europas Leitmesse für Frauen zählt. 2017 rief sie den women&work Erfinderinnenpreis ins Leben, der jährlich in 3 Kategorien verliehen wird.