Der Neugier-Code

Neugier, Curiosità, war eines der wichtigsten Lebensprinzipien Leonardo da Vincis – und sie war ebenfalls elementarer Treiber von Albert Einstein. Dass beide Männer in ihrem Wesen und ihrem Werden auffallende Parallelen zeigen, ist eine wichtige Erkenntnis, aus der Melanie Vogel diese Essenz schuf – den „Neugier-Code“, der ein erfolgreiches „Neugier-Management“ möglich macht.

Die Rückkehr zur Neugier ist notwendig, denn wir leben in einer Welt der extremen Veränderung, die uns immer häufiger aus unseren Komfortzonen reißt und uns dazu auffordert, bekannte Denk- und Handlungsmuster, gewohnte Prozesse, ja – sogar liebgewonnene Rituale und Traditionen nicht nur zu hinterfragen, sondern sie zum Teil völlig zu durchbrechen, um sie dann ganz hinter uns zu lassen. Es ist das, was uns wieder zu Pionieren macht. Das, was da Vinci und Einstein in völliger Reinkultur betrieben. Sie sind ihrer Neugier gefolgt und schufen so nie Dagewesenes!

Wie können wir diese Erkenntnis in unserem Umfeld und in den Unternehmen nutzen? Was braucht es, damit wir zu Pionieren werden?
Es ist einfach – Neugier-Management! Wenn wir die sich permanent verändernde Welt als neuen Normalzustand begreifen und ihr mit Pioniergeist begegnen, ermächtigen wir uns selbst, den Wandel auf bewusste, proaktive und kreative Weise mitzugestalten und erfolgreich zu begleiten.

Durch Neugier verändern wir die Art und Weise, wie wir mit Problemen und Herausforderungen umgehen. Wir verändern den Blick auf die Welt und beeinflussen gleichzeitig unser eigenes Eingebettetsein in diese Welt der Extreme. Durch Neugier transformieren wir vom Zuschauer zum Akteur, vom Opfer zum Gestalter, vom Routinier zum Pionier.

>> www.neugier.management

Aus dem Vorwort

"Wer sich – wie der Verfasser dieser Zeilen – seit 35 Jahren mit dem Wesen der Kreativität befasst und deren Schattendasein in unserer Gesellschaft nicht nur bedauert, sondern aktiv zu überwinden versucht, kann dieses Buch nur begrüßen, widmet es sich doch dem zentralen Motiv, das hinter jedem einzelnen kreativen Akt und hinter jedem Pionier steht: Die Neugier, die der große Denker Albert Einstein sogar als die ‚Heilige Neugier‘ bezeichnet hat und die jedem Menschen angeboren ist, was auch der Laie feststellen kann, wenn er kleine Kinder im Alltag oder beim Spielen beobachtet.

Dass Leonardo da Vinci und Albert Einstein in ihrem Wesen und ihrem Werden auffallende Parallelen zeigen, ist ein weiteres Highlight in diesem Buch, dem eine breite Leserschaft zu wünschen ist."

Prof. Dr. Jörg Mehlhorn
Deutsche Gesellschaft für Kreativität e.V. 
c/o Hochschule Mainz
www.kreativ-sein.org